Julia Malcherek
In Bochum geboren, aufgewachsen in München und Mainz.

Studium & Weiterbildung

  • Studium der Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt/Main.
  • Studium der Psychologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt/Main, Abschluss mit Diplom.
  • Kulturmanagement – bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH, Berlin
  • Einführung in Coaching & Prozessmoderation – Coachingbüro Huber & Partner, Freiburg
  • Prozessbegleitung in Organisationen – Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg e. V.

Berufliche Tätigkeiten

  • Psychologische Praktika und studienbegleitende Tätigkeiten, u. a.:
    Schmerzklinik Alice-Hospital, Mainz.
  • Praxis für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie Julian S. Bielicki, Mainz & Frankfurt/Main.
  • Praxis für Verhaltenstherapie Urban Frübis, Frankfurt/Main.
  • Markt- & Leserforschung für verschiedene Institute.
  • Text & Redaktion für verschiedene Grafikprojekte.

Wordsimages – Büro für Kommunikation und visuelle Medien
seit 1999 im Bereich Redaktion, Text, (Medien-) Konzeption & Öffentlichkeitsarbeit.
Temporäres Projektbüro in Berlin, Schwerpunkt Immobilien- und Veranstaltungsmarketing.
Entwicklung von Marketing- und Kommunikationsstrategien, Konzeption und Umsetzung von Kampagnen und Einzelmaßnahmen, Schwerpunkte in den Bereichen Kultur, Bildung, Sozialwesen, kirchliche Projekte.

Mentoring für Bildende Künstlerinnen – Projektleitung seit 2004
Professionalisierungsprojekt des Landes Rheinland-Pfalz, Träger: Kulturbüro Rheinland-Pfalz.

Seminare und Workshops, Beratungen und Coachings zu den Themen Kommunikation, Kooperation, Persönlichkeits- und Karriereentwicklung.

Alle Beratungs- und Coachingangebote sind ressourcen- und lösungsorientiert, betrachten den Menschen als begabtes, lernendes und entwicklungsfähiges Wesen, verstehen Kommunikation als lebendigen, kreativen, lustvollen und lebensnotwendigen Austauschprozess zwischen Individuen und ihren Organisationen.