Mit Herz und Verstand – bieten wir maßgeschneiderte Seminare & Vorträge

Erlauben Sie mir ein Wort des „Aufbruchs und der Zukunfts-Orientierung“ an Sie zu richten.

Wir sind Change-Speaker. Wir kommen aus dem Business und wir leben in der Praxis. Wir vermitteln ein praktisches Fakten- und empirisches Veränderungs- und Changemanagement. Das Kloster-Coaching Team lebt und lehrt eine christliche Werteorientierung für Unternehmen und Organisationen und wir fühlen uns unseren Vorbildern verpflichtet (Auszug):

++ Dr. Siegfried Buchholz (Ethik im Business) ++ Notker Wolf OSB (Businessbotschafter) ++ Anselm Grün OSB (Menschenfreund) ++ Dr. Robert Schuller (Möglichkeitsdenker) ++ Heinz-Wilhelm Fink (Oberstaatsanwalt Wirtschaft a.D.) ++ Prof. Dr. Jörg Knoblauch (tempus Consulting) ++ Prof. Dr. Jerzy Michna (Internat. Risikomanagement) ++ Prof. Dr. med. Pfeifer (Gesellschaft und Psychiatrie) ++ Prof. Henning Freund (Religionspsychologie) ++ Prof. Dr Wolfram Schulze (Nationale Suizid Prävention) ++.

Unser Anliegen ist es, den Veränderungsprozess von einer Unternehmenskultur zur nachhaltigen Vertrauenskultur innovativ zu begleiten und Mitarbeiter stark und Unternehmen und Organisationen wettbewerbsfähig und erfolgreich zu machen. Um diesen Anspruch zu erreichen, bieten wir für Unternehmen und Organisationen maßgeschneiderte und problemorientierte Seminare und Vorträge an. Selbstverständlich erarbeiten wir mit Ihnen eine punktgenaue Passung, die Ihnen und Ihren Mitarbeitern hilft, die angestrebten Ziele zu erreichen.

Bei Seminaren, Vorträgen und Konferenzen sind unsere Team-Referenten gefragte Redner. Wir berühren und begeistern Menschen.

Unsere Themenbeispiele für Inhouse-Vorträge oder Kloster-Seminare:

  1. Vertrauenskultur – Wertschätzung schafft Wertschöpfung
  2. Mit Werten in Führung gehen
  3. Erfolgsfaktor Team-Spirit
  4. Konflikte mit Nonviolent Communication (NVC) lösen
  5. Sind Mönche nachhaltigere Manager?
  6. Spiritualität, Exerzitien für Manager mit Mehrwert
  7. Manage Dein Versagen

Bei Seminaren und Vorträgen sind die Referenten aus unserem unser Kloster-Coaching Team gefragte Redner. Wir berühren und begeistern Sie nachhaltig.

 Zu 1: Vertrauenskultur – Wertschätzung schafft Wertschöpfung

Zugegeben, das ist ein wirklich „heißes Thema“. Der Anspruch zwischen Menschlichkeit und Professionalität ist groß – wer soll ihn erfüllen? – bei den Problemen, Konflikten und zahlreichen Herausforderungen in Unternehmen und Organisationen. Wir erkennen heute in der Unternehmensführung und im Management schon fast ein pathologisches Grundproblem: Alles muss perfekt sein, absolut professionell, bloß keine Schwäche zeigen! Das Paradoxe daran ist: Wir müssen uns dem Mitarbeiter und Teamplayer zuwenden, wenn wir ihn begeistern und motivieren wollen. In diesem herausfordernden Prozess der Wertschätzung und Wertschöpfung sollten wir menschlich und vertrauenswürdig bleiben. Wie kann man diesen Spagat bewältigen? Wir wissen es, aber wir wagen es oft nicht zu leben – Vertrauen entsteht von Mensch zu Mensch.

Wir möchten Sie ermutigen, provozieren und inspirieren, in einen agilen Transformationsprozess für eine nachhaltige Vertrauenskultur zu investieren. Wir begleiten Sie gerne!

Zu 2: Mit Werten in Führung gehen

Werte sind für global agierende Unternehmen besonders wichtig und haben einen hohen Anteil am Unternehmenserfolg. Sie bestimmen das Klima unter den Mitarbeitern und den Auftritt nach außen. So jedenfalls lauten die Ergebnisse zahlreicher Untersuchungen. Führungskräfte und Unternehmer machen seit Jahren gute Erfahrungen damit, Wertvorstellungen konsequent einzubringen. Dies dokumentiert auch der Wertekongress für Führungskräfte-KCF. Die Verantwortung von Entscheidern ist groß. Wir bieten für Verantwortliche in Unternehmen Seminare und Vorträge, zur Implementierung einer fundierten Ethik und einer tragfähigen Wertekultur. Mit Werten in Führung zu gehen bedeutet, Verantwortung zu übernehmen – dies wiederum braucht Orientierung und Mut.

Lassen Sie sich inspirieren und ermutigen, Werte in Ihrem Unternehmen zu verankern und verändern Sie dadurch Ihre Unternehmenskultur und Ihre Beziehungen nachhaltig.

Zu 3: Erfolgsfaktor Team-Spirit

Führungskräfte klagen häufig darüber, dass sie kein echtes Team haben. Wie so oft mangelt es an Team-Spirit, mit der Auswirkung –   fehlende Motivation, Konflikte und fehlende Ergebnisse. Um den Erfolgsfaktor zu generieren, ist es wichtig, die besten Leute bzw. Player zusammenzuführen. Das Ergebnis wird immer nur so gut sein, wie es die Interaktionen zwischen den einzelnen Mitarbeitern und Teamplayern ermöglichen. Team-Spirit ist ein beflügeltes Wort, das leicht dahingesagt ist, aber doch schwer zu fassen ist. Teamgeist ist die stärkste Form eines „Wir-Gefühls“, das verinnerlicht und gelebt sein will. Je stärker die Ausprägung des Wir-Gefühls ist, desto größer ist der Einfluss auf innovative Aspekte, die eine hohe Relevanz für das Gesamtergebnis haben, z.B. Erreichung der Ziele, aber auch eine stabile Gesundheit des Teams.

Es geht um eine wertschätzende Kommunikation im Team, um die persönliche Beziehungsfähigkeit und um die Sinnfindung im Beruf. Wir vermitteln Praxis-Grundlagen für Teambuilding, Team-Spirit und einen SOS-Werkzeugkasten für jeden gestressten Entwicklungschef. Ihre Herausforderungen interessieren uns, kontaktieren Sie uns!

Zu 4: Konflikte mit Nonviolent Communication (NVC) lösen

Jeder denkt, fühlt und handelt anders. Wer die Persönlichkeitsstrukturen anhand bestimmter Charakteristika seiner Kollegen versteht und das eigene Verhalten darauf abzustimmen lernt, kann daraus große Vorteile ziehen. Dieses Wissen fördert die Teamfähigkeit. Die Psychologie und die Kommunikationsforschung haben uns verschiedene hilfreiche Ansätze für den Praxiseinsatz an die Hand gegeben. Wir in Kloster-Coaching sehen Konflikte als Chance zur Klärung, sich gemeinsam weiter zu entwickeln. Kooperation statt Konfrontation ist dabei eine wertschätzende und zielführende Grundhaltung, um Konflikte gewaltfrei auszutragen.

In diesem Seminar und Vortrag sind wir dem Individuum Mensch auf der Spur und leisten einen Beitrag, in dem die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter und Teams ernst genommen, verstanden und berücksichtigt werden.

Zu 5: Sind Mönche nachhaltigere Manager?

Können Mönche überhaupt etwas positives zur „Corporate Governance“ Diskussion in Unternehmen und Organisationen beitragen? Notker Wolf OSB, Anselm Grün OSB oder Dr. Friedrich Assländer glauben das wohl und empfehlen: Moderne Unternehmen und Organisationen sollten sich Benediktinerklöster durchaus zum Vorbild nehmen. Denn die meisten Abteien konnten so lange überleben, weil sie ein bewährtes Regelsystem (Regeln des Heiligen Benedikts) haben, das auch allen Herausforderungen eines Unternehmens eine neue Dimension zur Unternehmensführung und zum Konfliktmanagement vermitteln kann. Besonders wichtig ist den Benediktinern, dass ihr Wertekanon von allen Mitgliedern geteilt und gelebt wird. Der Orden gewährt den Mönchen große Mitwirkungsrechte. Dies steht in Einklang mit einschlägigen ökonomischen Business-Theorien: Geteilte Werte senken Transaktionskosten, und Mitwirkungsrechte erhöhen die intrinsische Motivation der Mitarbeiter, in der jeweiligen Organisation aktiv mitzuarbeiten und zu bleiben.

Erleben und prüfen Sie ganz im Sinne von „Prüfet alles, das Gute behaltet“. (1.Thessaloniker 5,21)

Zu 6: Spiritualität und Exerzitien für Manager

Die Seminare und Vorträge schöpfen aus der Quelle der Regel von „ora et labora“, nach denen benediktinische Mönche seit mehr als 1500 Jahren leben. Der Rhythmus von Arbeit, meditativer Stille und Gebet öffnet einen Raum für persönliche Veränderung. Entdecken Sie in klösterlicher Atmosphäre die nachhaltigen Wirkfaktoren für Geist, Seele und Körper.

Erleben und spüren Sie in klösterlicher Atmosphäre, wie Sie mit sich selbst wieder ganz neu in Berührung kommen und schöpfen Sie aus der Quelle von Stille und Frieden.

Zu 7: Manage Dein Versagen

Warum auch Führungskräfte, CEO´s und Vorstände versagen.

Als seelsorgerlicher und therapeutischer Begleiter von Führungskräften wird man in der Krisenintervention intensiv mit dem Beschleunigungsfaktor Business konfrontiert (Burnout, Suchtmittelmissbrauch, Suizidalität). Hier ist klösterliche Entschleunigung für Geist, Seele und Körper eine nachhaltige Handreichung. Erlernen Sie eine Business-Crash-Prävention. Wir vermitteln den 3G Business-Wirkfaktor: Gaben, Grenzen und Gefahren mit einem neuen achtsamkeitsbasierten und kognitiven Ansatz.

Gerne sind wir für Sie tätig! Wir erarbeiten passende Angebote, die auf Ihre Ziele und auf das Anforderungsprofil abgestimmt werden. Wir freuen uns darauf, Ihre Mitarbeiter und Teams mit unserem Wertebewusstsein zu begeistern!

Sie möchten mehr über unsere Seminare und Vorträge erfahren, dann sprechen Sie uns an!